Stay Tuned    

Logo mittig.gif

INTELLIGHT® - Intelligent Lightweight Solutions

Am Potzbacher Pfad 7

67722 Winnweiler  |  Germany

Fon: +49 6302 98991-0  |  Fax: +49 6302 98991-99  |  info@intellight.de

© 2019 by INTELLIGHT®  |  Germany

Werkzeug-/Formen-/Vorrichtungsbau • Prototyping • Bauteilprüfung • SOP

Der Weg von der Entwicklung bis zum Serienprodukt ist entscheident. Damit Sie erfolgreich Ihr Ziel erreichen, begleiten Sie unsere Spezialisten im Fertigungs-Service  bis zur Serienherstellung Ihres Produktes.

INTELLIGHT® verfolgt für Sie einen ganzheitlichen Lösungsansatz. Wir lassen Sie nach der Entwicklung nicht allein und begleiten Sie kompetent und zuverlässig bei der Umsetzung von Entwicklungsergebnissen in die Praxis - von der Idee bis zur Serie.

UMSETZUNG im Überblick

  • Werkzeug-, Formen- und Vorrichtungsbau

  • Prototypen-Fertigung (konventionell und additiv)

    • Rapid Prototyping (RP)

    • Rapid Tooling (RT)

    • Funktions-Prototypen im Original-Werkstoff (Quick-Mold-Verfahren)

  • Serienfertigung in allen gängigen kunststoffverarbeitenden Verfahren

  • Bauteilprüfung

    • statisch

    • dynamisch (zyklisch, Crash)

    • Langgzeit

Durch unsere werkstoffliche Spezialisierung auf Kunststoff-, Faserverbund- und Hybrid-Lösungen sind wir in nahezu allen zugehörigen Fertigungsverfahren zu Hause. Mit erfahrenen und ausgewählten Partnern organisieren wir für Sie verantwortlich den Bau aller Fertigungsmittel, die zur Umsetzung für Ihr Produkt erforderlich sind. Dies schließt selbstverständlich auch additive Fertigungsverfahren nach neuestem Technologiestand mit und ohne Faserverstärkung gerade auch in frühen Entwicklungsphasen mit ein. Es folgt die Fertigung erster Prototypen, je nach Entwicklungsstand reine Anschauungsmuster bis hin zu ersten seriennah gefertigten Funktions-Prototypen, die vollumfänglich prüffähig sind.

Eine ausgiebige Bauteilprüfung von Funktionsprototypen und ggfls. auch ausgiebige Feldtests vor dem Start der Serienfertigung sind unabdingbar. INTELLIGHT unterstützt Sie hier umfassend, von der Auswahl der erforderlichen Prüfszenarien und Prüfeinrichtunegn bis hin zur Kalkulation der erforderlichen Anzahl an zu prüfenden Bauteilen.

Die Fertigungstechnologien für Kunststoff-, Faserverbund- und Hybrid-Bauteile mit der Fertigung der zugehörigen Fertigungsmittel sind äußerst vielfältig. Hier unsere Fertigungsexpertise im Einzelnen:

  • Werkzeug-, Formen- und Vorrichtungsbau

    • Kunststoff-Formen

    • Metall-Formen und -Werkzeuge (Aluminium, Stahl)

    • Rapid Tooling auf Basis Kunststoff und Metall (RT)

  • Prototypen-Fertigung

    • Additive Fertigungsverfahren (AM)

    • Rapid Prototyping (RP)

    • Prüffähige Funktions-Prototypen im Original-Werkstoff

    • Frästechnologie

 

  • Serien-Fertigung in allen gängigen kunststoffverarbeitenden Verfahren mit und ohne Faserverstärkung (Duromere und Thermoplaste), wie

    • Spritzguss

    • Harzinjektion (Resin Transfer Moulding RTM und abgeleitete Verfahren)

    • Vakuum-Infusion ("RTM light")

    • Nass-Wickeln

    • Thermoplast-Wickeln

    • Tapelegen

    • Thermoformen

    • Fließpressen

    • Handlaminieren (nass in nass)

    • Autoklav-Technik

    • Extrusion

    • Pultrusion

    • Schäumen (durch Treibmittel und syntaktisch)

    • Integrale und differenzielle Hybrid-Technologien, wie z.B. Kunststoff/Metall oder Kunststoff/Kunststoff:

      • Umspritzen

      • Umpressen

 

  • Verbindungstechnik für gleiche und unterschiedliche Werkstoffklassen

    • Kleben

    • Schweißen

    • Klipsen

    • Pressen/Klemmen

    • Nieten

    • Schrauben

    • Umschlingen

    • Kombinationen daraus