Stay Tuned    

Logo mittig.gif

INTELLIGHT® - Intelligent Lightweight Solutions

Am Potzbacher Pfad 7

D- 67722 Winnweiler  |  Germany

Fon: +49 6302 98991-0  |  Fax: +49 6302 98991-99  |  info@intellight.de

© 2019 by INTELLIGHT®  |  Germany

INTELLIGHT®'s thoroughly revised new Website is online!

Goal was a clear structure that enables th visitor to quickly catch, what INTELLIGHT® offers to its customers and what we stand for. Also the numerius examples of implemented lightweight solutions, sorted by application fields, was importatnt to us as well as an appealing design.

We hope you like our site. If you should miss something or you do have suggestions for improvement please do not hesitate to let us know.

We are looking forward to your feedback.

 09.09.2019 

New INTELLIGHT® Website online

In the workshop series "The Car of the Future", here the topic "Heavyweight Lightweight Design", Dr. Markus Steffens presents the  Greater Region Cluster autoregion e.V. organizes in cooperation with the Ministry of Economics, Labor, Energy and Traffic of the Saarland/Germany in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes in Saarbrücken, trägt Dr. Steffens von INTELLIGHT® vor mit dem Titel:

"Leichtbau elektrisiert?! Vom Abgesang zum Revival".

Der Vortrag behandelt insbesondere den ungebrochen hohen Stellenwert von automobilem Leichtbau auch bei Elektrofahrzeugen.

 19.06.2019 

Presentation at the Workshop "The Car of the Future – Heavyweight Lightweight Design", Saarbrücken/Germany

Zusammen mit den Projektpartnern Institut für Verbundwerkstoffe GmbH (IVW), Kaiserslautern, Neos Surgery S.L., Barcelona, und der SpineServ GmbH & Co. KG, Ulm, konnte INTELLIGHT® ein vom BMWI im Rahmen des EUREKA-Programms gefördertes Forschungsvorhaben in der Medizintechnik, hier der Thorax-Chirurgie, akquirieren.

Im Projekt "FIXTER" werden neue polymerbasierte Hybridbauweisen für Implantate zum Sternumverschluss sowie ein  komplexes biomechanisches Modell zur Prüfung kompletter sternaler Verschlusssysteme unter realistischen Bedingungen entwickelt. Wesentliche Entwicklungsziele des neuartigen Kunststoff-Sternum-Verschlusses sind die einfache Handhabung und Robustheit sowie die Vermeidung des Einschneidens in den Knochen ohne die damit einhergehende Lockerung .

Aufgabe von INTELLIGHT® in dem dreijährigen Projekt zusammen mit den Projektpartnern ist die systematische Bauweisenentwicklung sowie die zugehörige Werkstoff- und Verfahrensauswahl.

"FIXTER" ist nach der Entwicklung des röntgentransparenten Aneurysmen-Clips "InnoClip" für die Gehirn-Chirurgie damit bereits die zweite Implantat-Innovation mit Beteiligung von INTELLIGHT®-Experten.

 01.04.2019 

Erfolgreiche Forschungsprojekt-Akquise in der "Medizintechnik"

FIXTER_EUREKA.jpg